top of page

Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung gegen rituellen Missbrauch und organisierte Gewalt 

PODCAST: Wie verstörend ist die Fahndung nach sogenannter Kinderpornografie

Aktualisiert: 19. Dez. 2022

Die Website ist das zentrale Portal der Deutschen Bundesregierung zum Thema sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche.


Wenn irgendwo auf der Welt ein sogenannter “Kinderporno-Ring” ausgehoben wird, ist immer von “riesigen Datenmengen” die Rede. Dahinter verbergen sich Fotos und Filme, die den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen zeigen. Terrabyte-weise Material, das ausgewertet werden muss. Markus Hartmann und sein Team von der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime schauen sich jeden Tag das an, was Pädokriminelle produzieren und verbreiten.

Den Job von Oberstaatsanwalt Markus Hartmann würden viele wahrscheinlich ablehnen, obwohl er unglaublich wichtig ist: Markus Hartmann leitet die Zentrale Ansprechstelle Cybercrime in Nordrhein-Westfalen, kurz ZAC, und ermittelt dort mit seiner Taskforce ErstellerInnen und VerbreiterInnen von sogenannter Kinderpornografie. Die Anzahl der Tatverdächtigen schätzen ExpertInnen mittlerweile im sechsstelligen Bereich. Auf Datenträgern oder im Netz wertet er gemeinsam mit acht weiteren StaatsanwältInnen und ErmittlerInnen Millionen von Fotos und Filmen aus – und was darauf zu sehen ist, ist für die meisten Menschen unerträglich. Doch genau diese Ermittlungen sind eines der wirksamsten Mittel im Kampf gegen Missbrauchsdarstellungen und sexuelle Gewalt.


Link zur Website:

https://beauftragte-missbrauch.de/service/mediathek/podcast-einbiszwei/folge-2-mit-markus-hartmann

bottom of page