Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 
gegen rituellen Missbrauch und organisierte Gewalt 

CARA – Care About Ritual Abuse

Gemeinnütziger Verein, der auf christlichen Grundwerten basiert, politisch und konfessionell neutral arbeitet und sich durch Spenden finanziert. Der Verein CARA ist in allen deutschsprachigen Kantonen als gemeinnützig und steuerbefreit anerkannt.

Adresse

Verein CARA  |  CH-8605 Gutenswil  |  Tomenrain 20

www.verein-cara.ch  |  info@verein-cara.ch

Impressum

Datenschutzerklärung
 

© 2020 by Verein CARA - Sajetta Team GmbH

Netzwerkgruppe Rituelle Gewalt des INPS

Aktualisiert: Juni 8


Über Interdisziplinäres Netzwerk

Psychotraumatologie Schweiz


Auf verschiedenen Wegen zum gemeinsamen Ziel – zum Ziel einer besseren Versorgung traumatisierter Menschen in der Schweiz. Dies hat sich das Netzwerk INPS zum Ziel genommen und hierzu brauchen wir SIE, Fachleute und Institutionen, die sich mit den Ursachen, den Auswirkungen und der Behandlung von psychischen Traumafolgestörungen befassen. Im Interdisziplinären Netzwerk, welches sich im Mai 2013 als Verein gründete, möchten wir die Vernetzung von Expertinnen und Experten in den Bereichen Prävention, Behandlung, Forschung, polizeiliche Ermittlungen und Justiz zu einem starken Netz der Hilfe für Betroffene zusammen fügen. Bereits heute leisten diese Fachleute sehr wertvolle Hilfe, jedoch kennen sich auch viele in diesem Bereich tätige noch nicht oder nur sehr wenig. Aber gerade in der Arbeit mit Opfern von jeglicher Art von Gewalt ist eine enge Zusammenarbeit über viele Diszipline hinweg oft entscheidend, um eine Verbesserung für Betroffene zu erreichen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit soll zu einem verbessertem Verständnis der unterschiedlichen Perspektiven führen und die Aktivitäten koordinieren, um die Opfer besser zu schützen und zu unterstützen.


Homepage inps >>

Factsheet der INPS-Gruppe Rituelle Gewalt >>