Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 
gegen rituellen Missbrauch und organisierte Gewalt 

CARA – Care About Ritual Abuse

Gemeinnütziger Verein, der auf christlichen Grundwerten basiert, politisch und konfessionell neutral arbeitet und sich durch Spenden finanziert. Der Verein CARA ist in allen deutschsprachigen Kantonen als gemeinnützig und steuerbefreit anerkannt.

Adresse

Verein CARA  |  CH-8605 Gutenswil  |  Tomenrain 20

www.verein-cara.ch  |  info@verein-cara.ch

Impressum

Datenschutzerklärung
 

© 2020 by Verein CARA - Sajetta Team GmbH

Ku-Klux-Was?

Rituelle Gewalt in Deutschland – (K)Ein Thema für die Gesellschaft, (k)ein Thema für die Polizei!? Deutsche Polizeibeamte Mitglieder im Ku-Klux-Klan!

Manfred Paulus, Erster Kriminalhauptkommissar a.D.Ulm/Donau

Der ehemalige Kriminalhauptkommissar ist ein europaweit gefragter Experte, wenn es um die Bekämpfung von Zwangsprostitution und Menschenhandel geht.

Es war eine Nachricht, die im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen die Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) und der 2007 in Heilbronn erschossenen Polizeimeisterin Michele Kiesewetter aufhorchen ließ. Es war eine Nachricht, die Schlagzeilen produzierte, von Hamburg bis Garmisch-Partenkirchen und weit über Deutschland hinaus und es war eine Nachricht, die auch innerhalb der Polizei Diskussionen auslöste.

Zum Artikel auf www.kriminalpolizei.de >>