top of page

Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 

gegen organisierte sexualisierte und rituelle Gewalt

Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 

gegen organisierte sexualisierte und rituelle Gewalt

Jan Böhmermanns Spott über Gewalt an Kindern

Aktualisiert: 27. Okt. 2023

Psycho- und Traumatherapeutin Michaela Huber nimmt in einem Interview auf dem Youtube Kanal von Ulrike Stockmann Stellung.



Die Psycho- und Traumatherapeutin Michaela Huber wurde kürzlich in einer Sendung von Jan Böhmermann verunglimpft, da sie im Rahmen ihrer therapeutischen Tätigkeit unter anderem auch Opfer der sogenannten rituellen Gewalt therapiert. Böhmermann bestritt, dass es derartige Kriminalität überhaupt gibt und zog die Opfer sowie die Diagnose „dissoziative Identitätsstörung“ ins Lächerliche. Außerdem hatte sich einer seiner Mitarbeiter illegal in ein Online-Seminar Michaela Hubers eingeschleust. Dafür gab es gerade eine Programmbeschwerde der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs (UKASK).


Michaela Huber ist psychologische Psychotherapeutin, Supervisorin, Ausbilderin, Übersetzerin und Autorin zahlreicher Fachbücher. Gemeinsam mit Kollegen initiierte sie die moderne Traumatherapie in Deutschland. Sie erhielt mehrere Preise, darunter 2008 das Bundesverdienstkreuz für ihr internationales Engagement für schwer traumatisierte Menschen.


bottom of page