top of page

Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 

gegen organisierte sexualisierte und rituelle Gewalt

Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 

gegen organisierte sexualisierte und ritualisierte Gewalt

International Watch Foundation (IWF) England

Aktualisiert: 23. Mai 2023

Die IWF arbeitet daran, die wiederholte Viktimisierung von Menschen, die in ihrer Kindheit missbraucht wurden, zu stoppen und das Internet zu einem sichereren Ort zu machen, indem sie weltweit Bilder von sexuellem Kindesmissbrauch im Internet aufspüren und entfernen.



Auszüge aus dem Bericht von 2022 (IWF Annual Report 2022):

- Die IWF hat alle 90 Sekunden eine Webseite bewertet.

- Alle 2 Minuten zeigte diese Webseite ein Kind, das sexuell missbraucht wurde.

- 375’230 Berichte über mutmasslichen sexuellen Missbrauch von Kindern im Internet

wurden ausgewertet (4% mehr als 2021)

- Es wurde bestätigt, dass 255’571 URLs (Webseiten) Bilder von sexuellem

Kindesmissbrauch enthalten, die mit diesen Bildern verlinkt sind oder für sie werben (1 %

mehr als 2021). Jede URL konnte ein, zehn, hunderte oder sogar tausende von einzelnen

Bildern oder Videos von sexuellem Kindesmissbrauch enthalten.

- Sie entdeckten wir mehr Material der Kategorie A* über sexuellen Kindesmissbrauch im

Internet als je zuvor. Dieses Material enthält die schwersten Formen des sexuellen

Missbrauchs und hat sich seit 2020 mehr als verdoppelt.

- 2022 Anteil der Bilder Kategorie A: 20 %

- 2021: 18%

- 2020: 17%

0-2 Jahre: «Jedes Jahr sehen wir einen größeren Anteil von Bildern der Kategorie A* - die die schwersten, sadistischsten Formen des sexuellen Missbrauchs zeigen - bei Babys, Kleinkindern und sogar Neugeborenen. Im Jahr 2022 sahen wir auch weiterhin viele Bilder der Kategorie B**, was darauf hindeutet, dass bei fast allen Bildern von Kleinkindern ein Missbraucher anwesend ist.


Gegenüber 2021 wurde bei der Anzahl der 7-10-jährigen Kinder ein Anstieg von 13% festgestellt.

- 96% der Meldungen betreffen nur Mädchen

- 2,5 % oder 6.253 Meldungen zeigten nur den sexuellen Missbrauch von Jungen an.

Dies ist ein Anstieg um 137 % gegenüber 2021.

- Innerhalb dieser Untergruppe von Daten können wir sehen, dass ein höherer Anteil der Bilder von Jungen sexuellen Missbrauch von Kindern der Kategorie A zeigt als der von Mädchen: 31 % bei Jungen im Vergleich zu 19 % bei Mädchen.

- 96% der Bilder zeigten sexuellem Kindesmissbrauch nur von Mädchen.

- 1'663'106 qualitätsgesicherte Hashes (digitale Fingerabdrücke) von eindeutigen Bildern

von sexuellem Kindesmissbrauch


Comments


bottom of page