top of page

Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 

gegen organisierte sexualisierte und rituelle Gewalt

Interessenvereinigung zur Aufklärung und Vernetzung 

gegen organisierte sexualisierte und rituelle Gewalt

«Es ist uns bewusst, dass wir Irritation und Sorgen ausgelöst haben»

Traumatherapiestopp in Littenheid: Ein Artikel in der DIE OSTSCHWEIZ, 28. Februar 2023


Die vom Therapiestopp betroffen DIS-Patienten wünschen sich, dass ihre Traumatherapie in Littenheid fortgesetzt werden kann. Klinikleiter Daniel Wild bedauert den Therapieunter-bruch, erklärt die Situation und hofft, nach Mitte 2023 wieder aufnahmefähig zu sein.


Letzte Woche beklagten sich zwei DIS-Patientinnen der Littenheider Traumastation in Die Ostschweiz über den Therapiestopp, der aufgrund medialer Berichterstattungen über «Satanic Panic» und «Mind Control» - beziehungsweise aufgrund eines entsprechenden Untersuchungsberichts - verfügt wurde. Bei der Redaktion haben sich weitere betroffene Patienten gemeldet, die sich dankbar zeigten, dass für einmal auch ihre Sicht in der Presse zu lesen war...


Link zu Berichterstattungen

28. Februar 2023


27. Januar 2023


21. Februar 2023


24.Februar 2023



bottom of page